Samstag, 21.06.14 Gabrielides, Michael

BMW AG : 32 Millionen Ersparnis dank Ideen der Mitarbeiter

Rund 30 Prozent der Mitarbeiterideen werden in der BMW Group umgesetzt. Bisherige Ersparnis 32 Millionen Euro.

BMW hatte vor einiger Zeit die Intranetplatform "CR8" eingeführt und sammelt darüber Anregungen, Ideen und Erfindungen von Mitarbeitern. Seit Beginn sind nun 16.500 Ideen eingereicht worden, die dem Konzern bis zu 32 Mio Euro ersparen sollen

16.500 Ideen im Wert von 32 Millionen Euro haben die Mitarbeiter der BMW Group seit dem Start des neuen Ideenmanagements im Oktober 2012 eingereicht. Mit der Einführung der neuen Intranetplattform „CRE8" wurden das Ideenmanagement grundlegend überarbeitet und die Mitwirkungsmöglichkeiten vereinfacht. Damit folgt die BMW Group einer langen Tradition: Seit über 70 Jahren werden Mitarbeiter ermutigt, sich aktiv an der Optimierung betrieblicher Vorgänge zu beteiligen, auch außerhalb des eigenen Aufgabenbereichs.

Die umgesetzten Ideen entsprechen einem Wert von 32 Millionen Euro, über die gesamte Dauer entstehen sogar positive Effekte von fast 90 Millionen Euro. Im Gegenzug wurden Prämien in Höhe von 5,3 Millionen Euro an die 2700 erfolgreichen Ideengeber ausgezahlt - pro Idee bis zu 120.000 Euro. Eingebundene und mitwirkende Mitarbeiter sind zufriedenere Mitarbeiter. Unter diesem Motto überarbeiteten die Experten der BMW Group die Vorgängerplattform. Ziel war es, das Ideenmanagement zu vereinfachen, zu internationalisieren, mehr Mitarbeiter dafür zu begeistern und am Ende mehr Ideen umzusetzen.

Die Ideen kommen aus den verschiedensten Unternehmensbereichen und erbringen ganz unterschiedliche Vorteile. Sie erleichtern Arbeitsprozesse, verringern den Materialeinsatz oder schonen Umwelt und Ressourcen.

 

  • Michael Gabrielides

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorvision.de