Donnerstag, 19.06.14 Gabrielides, Michael

J.D. Power -Qualitätsstudie 2014 : Porsche belegt wieder Spitzenplatz

US-Marktforscher von J.D. Power zeichnen den Porsche Panamera als Qualitätsmaßstab aus.

Die Sportwagen aus Stuttgart setzen die höchsten Qualitätsmaßstäbe: In der diesjährigen „Initial Quality Study" des US-Marktforschungsinstitut J. D. Power hat Porsche - wie bereits im Vorjahr - die höchste Platzierung in der Gesamtbewertung belegt.

Zudem ist die Sportlimousine Panamera wegen extrem weniger Beanstandungen das bestplatzierte Fahrzeug in der gesamten Studie. An der Umfrage beteiligten sich über 86.000 Privatpersonen, die 239 Modelle von 32 Herstellern bewertet haben.

Porsche erreicht erstmalig mit allen vier Modellreihen eine Spitzenposition im jeweiligen Segment. Dem 911 gelingt ein Hattrick: Zum dritten Mal in Folge liegt er im Segment „Midsize Premium Sporty Car" auf dem obersten Platz. Der Boxster erreicht wie im Vorjahr den ersten Rang im Segment „Compact Premium Sporty Car", direkt gefolgt von dem Mittelmotor-Coupé Cayman. Der Panamera wird - neben dem Gesamtgewinn - als bestplatziertes Auto in der Oberklasse („Large Premium Car") bewertet. Im Vergleich zum Vorjahr verbessert sich der Cayenne um einen Platz und erzielt Silber im Segment „Midsize Premium SUV".

Aus den Ergebnissen ihrer Studie leiteten die US-Marktforscher auch eine Bewertung der Produktionsstandorte ab. In der Fabrikwertung für Europa/Afrika belegt das Porsche Werk Leipzig den ersten Platz. In der „Initial Quality Study" befragt J.D. Power einmal jährlich Neuwagenkunden 90 Tage nach der Auslieferung ihres Fahrzeuges. In der diesjährigen 28. Auflage der Studie wurden zwischen Februar und Mai 2014 US-Neuwagenfahrer zu 233 Kriterien aus unterschiedlichen Kategorien befragt. Unter anderem werden Eigenschaften wie „Fahrerlebnis" oder „Motor und Getriebe" bei den Besitzern abgefragt.

 

  • Michael Gabrielides

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorvision.de