Donnerstag, 19.06.14 Gabrielides, Michael

Honda Fahrsicherheitstraining : Fun & Saftey Fahrsicherheitsprogramm von Hondy für Motorräder

Für Spaß und mehr Sicherheit sorgt ein Honda-Fahrtraining, etwa auf der CB650F.

Das Trainieren von Stabilisieren, Lenken, Bremsen und Ausweichen - dazu Informationen rund um die Fahrzeugtechnik bietet Honda mit seinem „ Fun & Safety"- Programm auf neuesten Motorrädern und Rollern und auf sicheren Parcours.

Die Sicherheitsaktion richtet sich an Einsteiger, Wiedereinsteiger und Führerscheinneulinge - die Interessenten benötigen lediglich den Motorradführerschein. In kleinen Gruppen von höchstens zehn Teilnehmern werden unter Leitung eines Trainers auf dem Testgelände der Honda Akademie in Erlensee verschiedene Übungen absolviert, die die Teilnehmer (wieder) fit für die Straße machen. Neben den bewährten Allround-Motorrädern CB500F und CBR500R gehören 2014 die neuen NC750S und NC750X zu den Testbikes. Zweizylinder-Maschinen, die sich durch ihre Wendigkeit und ein spitzenmäßiges Bremsvermögen auszeichnen. Ein Teil der NC-Motorräder wird auch über das von Honda entwickelte DCT (Doppelkupplungsgetriebe) verfügen, bei dem der Fahrer nicht mehr per Fuß und Handkupplung schaltet, sondern per Schaltwippe am Lenker. In zwei weiteren Modi erfolgen die Schaltvorgänge
vollautomatisiert.

Und jetzt ganz neu: CB650F und CBR650F, ein neues Naked Bike und ein neuer Supersportler, jeweils mit 87 PS, beide mit serienmäßig ABS. Für die Roller-Fraktion stehen die Honda-Modelle Vision 50, NSC50R, SH Mode 125, SH 125i, PCX125, SH300i und NSS300 Forza bereit. Die Kosten für ein „Fun & Safety"- Training belaufen sich auf 125 Euro pro Teilnehmer. Roller oder Motorräder sowie die komplette Schutzausrüstung (Helm, Handschuhe, Stiefel und Schutzkleidung in den verfügbaren Größen S, L und XL) werden für das Training von Honda zur Verfügung gestellt und sind im Preis inbegriffen. Die Anmeldung zu den „Fun & Safety"- Terminen erfolgt online über www.honda.de.

 

  • Michael Gabrielides

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorvision.de