Montag, 30.06.14 Gabrielides, Michael

Rückruf von General Motors : GM ruft 400.000 Pickup und SUV zurück in die Werkstatt

General Motors ruft weitere 400.000 Pickup und SUV in die Werkstatt. Foto. dpp-AutoReporter

Die Pannenserie bei General Motors nimmt kein Ende.

Weil es Probleme mit der Software des Automatikgetriebes gibt, ruft General Motors in den USA rund 400.000 Pickups und Offroader zurück.

Das Problem kann laut dem Autohersteller dazu führen, dass das Getriebe im Fahrbetrieb ohne Zutun des Fahrers in den Leerlauf schaltet. Grund hierfür soll ein Fehler in der Software sein, über die das Automatikgetriebe gesteuert wird. Betroffen sind 400.000 Autos hauptsächlich in den USA.

Den Rückruf kündigte GM am Freitag an, erst tags zuvor war wegen Airbagproblemen ein Rückruf für 30.000 Chevrolet Cruze gestartet worden berichtet das Branchenblatt "Automobil Produktion".

 

  • Michael Gabrielides

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorvision.de