Freitag, 27.06.14 Gabrielides, Michael

SEAT : SEAT stellt die ersten 45 Auszubildenden der dualen Berufsausbildung ein

SEAT stellt die ersten 45 Auszubildenden der dualen Berufsausbildung ein.

SEAT hat jetzt in Martorell eine Abschlussfeier für alle Abgänger ihrer Berufsschule veranstaltet, die nach dem neuen dualen System ausgebildet wurde.

Nach drei Jahren mittlerer Berufsausbildung werden die 45 Abgänger ab Dienstag, dem 1. Juli, mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag in ihr volles Berufsleben einsteigen.

SEAT ist in Spanien der einzige Automobilhersteller, der Fahrzeuge designt, entwickelt, produziert und vermarktet. Die multinationale Tochtergesellschaft des Volkswagen Konzerns hat ihren Hauptsitz in Martorell (Barcelona) und exportiert über 80 Prozent ihrer Produkte in über 75 Länder. 2013 erzielte SEAT mit 6,473 Mrd. Euro die höchsten Umsatzerlöse der Unternehmensgeschichte und verkaufte weltweit 355.000 Fahrzeuge.

SEAT beschäftigt 13.500 Fachkräfte in seinen drei Produktionszentren in Barcelona - Zona Franca, El Prat de Llobregat und Martorell. Hier rollen unter anderem die erfolgreichen Modellreihen Ibiza und Leon vom Band. Der Alhambra wird in einer vierten Produktionsstätte, dem Volkswagen Werk in Palmela (Portugal), hergestellt. Der Mii stammt aus dem Volkswagen Werk in Bratislava (Slowakei), der Toledo aus Mladá Boleslav (Tschechien).

Das spanisch-multinationale Unternehmen verfügt zudem über ein Technisches Zentrum: Über 900 Ingenieure sind hier die treibende Innovationskraft für den Nr. 1 Investor in Forschung und Entwicklung der spanischen Industrie. Der von SEAT erklärten Verpflichtung zum Umweltschutz entsprechend, zielen alle Kernaktivitäten des Unternehmens auf Nachhaltigkeit ab, insbesondere die Reduktion von CO2-Emissionen, eine bessere Energieeffizienz wie auch Recycling und Wiederverwendung von Rohstoffen.

 

  • Michael Gabrielides

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorvision.de