Der RS 5 hat ein sieben Gang Getriebe und den permanenten Allradantrieb quattro, den Audi so bekannt gemacht hat. Eine neue Technologie hat der RS 5 auch zu bieten. Er hat ein sogenanntes selbstsperrenden Kronenrad-Mittendifferenzial und dazu noch eine radselektive Momentensteuerung. Auf Wunsch kann man bei Audi ein Sportdifferenzial für die Hinterachse anfordern, dies hat den Vorteil, dass die Kräfte noch besser zwischen den Rädern verteilt werden. In den RS 5 wurde auch serienmäßig das Fahrdynamiksystem drive select verbaut. Dies bietet den Vorteil, dass wichtige Technikkomponente variiert werden können.

Dazu zählen die Drosselklappen, die Lenkung, die Abgas-Soundklappe, das Siebengang S tronic Getriebe, Dynamiklenkung, Sportdifferenzial, adaptive cruise control und das wichtige Sportfahrwerk. Beim Sportfahrwerk dreht es sich um ein hydromechanisches, frei arbeitendes System. Die Dämpfer-Charakteristik lässt sich in drei Kernfelder einstellen.

Die Dynamik des RS 5 erkennt man schon beim ersten hinschauen, hier fällt direkt die elegant, sportliche Silhouette auf. Dies ist vor allem den Scheinwerfern geschuldet, die Keilförmig daher kommen, sie haben eine wellenförmige Unterkante und Xenon-plus-Einheiten, sowie LED Bänder für das Tagfahrlicht. Ein Hingucker ist auch die markant verbaute Frontschürze, sie hat große Lufteinlässe und endet in einer Splitter-Kante. Um den sechseckigen Singleframe-Grill wurde ein Rahmen in matter Aluminiumoptik verwendet. An den Seiten fallen zunächst die verbreiterten Radhäuser und die Aufsätze an den Schwellern auf.

Der RS 5 hat eine Länge von insgesamt 4,65 Metern, über diesen Weg spannt sich das Textilverdeck als flache Kuppel. In das Verdeck wurde eine Schaumlage integriert, dies sorgt für einen akustischen Komfort. Falls man das Verdeck öffnen möchte, muss man lediglich einen Knopf betätigen. Es benötigt eine Zeit von 15 bis 17 Sekunden. Der Gepäckraum hat ein Volumen von 380 Litern. Davon nimmt das Verdeck maximal 60 Liter Platz in Anspruch. Bei Bedarf kann man die Rücksitze umklappen, dies bietet eine große Durchlademöglichkeit.

In schlichtem schwarz kommt der RS 5 daher. Beim Dachhimmel kann man auf Wunsch verschiedene Möglichkeiten auswählen, zum Beispiel auch Sternsilber. Die Dekor Einlagen sind aus einem edlen Carbon. Bei Wunsch kann man zwei verschiedene Aluminium -Varianten auswählen. Zum einen in schwarzem Klavierlack oder aber aus Edelstahlgewebe. In einem Hochglanzschwarz kommen die feinen Chromspangen und Blenden hervor, dies bietet einen noblen Charakter.

Außerdem bietet der RS 5 noch ein schönes Multifunktions-Sportlenkrad. Schwarze Zifferblätter tragen weiße Skalen. Auf Wunsch bietet das Fahrerinformationssystem die Möglichkeit, ein Menü mit Laptimer für Rundenzeiten und Ölthermometer einzublenden. Der RS 5 bietet natürlich sehr bequeme S-Sportsitze bei denen sich die Kopfstütze elektrisch einstellen lassen. Als Bezug gibt es ein Mix aus Leder und Alcantara. Das Leder wurde so konzipiert, dass es sich nicht so sehr aufheizt, bei massiver Sonneneinstrahlung.